Public Relations Studierende Hannover e.V.

   
    

Niedersächsisches PR-Forum 2011 am 24. Juni in Hannover

Das Niedersächsische PR-Forum 2011 findet am 24. Juni in Hannover statt. Der Branchentreff der Public Relations, der gemeinsam vom Masterstudiengang Kommunikationsmanagement der FH Hannover und dem PRSH organisiert wird, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Gesellschaftsrevolution! Kommunikationsevolution? Wenn Ansprüche zu Herausforderungen werden“. Einen Tag lang haben dann PR-Praktiker und Wissenschaftler bei diversen Workshops und Vorträgen die Gelegenheit, sich über künftige Herausforderungen der Kommunikationsbranche auszutauschen.

Das Thema der Veranstaltung erklären die PR-Studenten so: „Früher, als wir noch in einer ‚Wie-Welt‘ lebten, war es Aufgabe der Kommunikation Wirkungs- und Funktionsweisen zu erklären – in der heutigen ‚Warum-Welt‘ reicht dies nicht mehr aus. Anspruchsgruppen sind selbstständiger und selbstbewusster geworden und fragen aktiv nach dem ‚Warum?‘. Diese Veränderungen wirken sich unmittelbar auf die Arbeit der PR-Praktiker aus. Die kompakte, eintägige Veranstaltung beschäftigt sich mit verschiedenen Dimensionen der Veränderungen.“

Die Themen der Workshops:

Politische Kommunikation – Wir sind das Volk!
Der Wutbürger – das Wort des Jahres 2010 – bezeichnet einen Menschen der bürgerlichen Mitte, der durch Demonstrationen und Protestaktionen nachdrücklich seinen Unmut über politische Entscheidungen äußert. Die „Wutbürger“ fühlen sich von der Politik weder verstanden noch repräsentiert und sehen keine Legitimation für deren Handeln. Im Workshop wird deshalb zur Diskussion gestellt, wie die Politik mit einer Zielgruppe kommunizieren soll, die sich zunehmend von ihr entfremdet.

Corporate Social Responsibility – Pflicht oder Kür?
Gesellschaft und Anspruchsgruppen wandeln sich – die CSR vieler Unternehmen hingegen nicht. Wenn sich Bedürfnisse, Prioritäten und Kommunikationsverhalten der Bezugsgruppen rasant entwickeln, wie zeitgemäß ist da noch „die gute alte CSR“? Wer erwartet von Unternehmen eigentlich noch CSR? Wem will CSR noch etwas beweisen?

Interne Kommunikation – Goodbye One-Voice-Policy?
Die meisten Kommunikationsabteilungen folgen dem altbewährten Prinzip der „One-Voice-Policy“. Doch in Zeiten von sozialen Netzwerken, Foren und Blogs, in der jeder Mitarbeiter zum Sender unternehmensrelevanter Botschaften werden kann, greift das One-Voice-Prinzip nicht mehr. Ist es also nicht langsam an der Zeit neue Wege einzuschlagen?

Ethno-PR – Ist Multikulti wirklich gescheitert?

Welches Potenzial steckt in multikulturellen Zielgruppen? Ist Ethno-PR im Hinblick auf die Integration ausländischer Mitbürger hilfreich oder stellt sie, durch die angepasste Aufbereitung der Informationen, sogar ein Hindernis für erfolgreiche Integration dar? Diese und weitere Aspekte des Themas werden von Experten aus Wissenschaft und Praxis beleuchten und von den Teilnehmern diskutiert.

Um über aktuelle Forschungsthemen zu berichten und den Stand der Wissenschaft aufzuzeigen, stellen Absolventen der Fachhochschule Hannover anschließend ausgewählte Masterarbeiten vor. Die Veranstaltung findet im Radisson Blu Hotel Hannover auf dem Messegelände statt. Die Teilnahmekosten belaufen sich auf 60 €/Person inkl. Verpflegung.

Mehr Informationen zum Niedersächsischen PR-Forum 2011 unter www.nds-pr-forum.de.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.