Public Relations Studierende Hannover e.V.

   
    

PRSHler beim Treffen der studentischen PR-Initiativen

Gruppenfoto-Mainz-1024x515

Am Freitag, den 25. November machten sich acht PRSHler auf den Weg nach Mainz, um sich gemeinsam mit Vertretern der Universitäten Mainz und Münster zu einem Treffen der studentischen PR-Initiativen zusammenzufinden. Angekommen ging es für einen Glühwein mit Schuss in die Adventsgasse auf den Mainzer Weihnachtsmarkt. Danach führten uns die Mainzelmännchen beziehungsweise -weibchen für Speis und Trank in den Augustinerkeller, wo wir bereits von der überaus freundlichen Kellnerin „Olga“ erwartet wurden. Dabei erwies sich Olga ab der ersten Minute als echtes Goldstück (Achtung: Ironie!) und bewirtete ihre Gäste liebevoll, nett und überaus zuvorkommend mit Schnitzel, Flammkuchen und Weinschorle.

Nachdem Olga uns den Abend versüßt hatte, begann auch der nächste Morgen mit einer kleinen Überraschung: In der Mainzer Jugendherberge war unser Tisch am Frühstücksbuffet auf den Namen „DRSH/FA Hannover“ reserviert – da uns diese Schreibweise so gut gefällt, denken wir bereits über ein Re-Branding nach. Gegen neun Uhr fanden sich dann in den Räumen der Mainzer Uni die Mitglieder von Kommoguntia und campus relations zu einem Workshop zusammen. Unter der Leitung von Alfred Jansen, Geschäftsführer der A&B One Kommunikationsagentur GmbH, erarbeiteten wir in mehreren Teams ein internes Kommunikationskonzept zum Thema Corporate Social Responsibility einer europäischen Institution. Unter der Prämisse „Umweltschutz ist sexy“ und unterstützt von Saft, Keksen und Pizza wurden die Ergebnisse am Ende des Tages vorgestellt und diskutiert.

Wir bedanken uns bei Allen für das schöne Wochenende, ganz besonders bei Herrn Jansen und unseren Gastgebern aus Mainz und hoffen, euch bald mal in Hannover begrüßen zu dürfen – Zu dem nächsten Treffen der studentischen PR-Initiativen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.