Public Relations Studierende Hannover e.V.

   
    

PR(SH)-Interview | Uwe Rademacher

Unser PRSH-Mitglied Linda Jonczyk aus dem Team Online- und Medienarbeit absolviert zurzeit ihr Praxissemester bei mch:media consulting in Hannover. Die perfekte Gelegenheit also, um sich Uwe Rademacher, den Geschäftsführer der Agentur für integrierte Kommunikation, an den Tisch zu holen und das PR(SH)-Interview zu führen.

Uwe Rademacher (58) | Geschäftsführender Gesellschafter mch:media consulting Hannover

mch_interview2_FotorPublic Relations bedeutet für mich jeden Tag eine neue spannende Aufgabe, jeden Tag neue Einblicke in Unternehmen, jeden Tag etwas Neues zu lernen. Ich mache nicht etwas mit Medien, sondern mit Menschen.

Ich liebe meinen Beruf, weil er unglaublich abwechslungsreich ist, weil wir morgens nie wissen, was der Tag bringt. Weil wir gestalten und neugierig sein dürfen.

Die bedeutsamsten Herausforderungen der Zukunft im Bereich PR sehe ich darin, den Menschen im Fokus zu behalten.

Die PR-Profis der Zukunft sollten vor allem immer wieder mal gegen den Strom schwimmen. Nicht immer ja sagen, sondern versuchen, dem Kunden neue Blickwinkel zu eröffnen.

Eine wissenschaftliche Ausbildung im Bereich Kommunikationsmanagement finde ich hilfreich und wichtig. Doch ohne Praxis und eine gehörige Portion Begabung, Geschichten erzählen zu können, geht es nicht.

Was ich den Studierenden der Hochschule Hannover mitgeben möchte (in Bezug auf ihren beruflichen und weiteren akademischen Werdegang): Orientiert Euch an der Realität, aber denkt das vermeintlich Undenkbare. Hört Euerm Gegenüber genau zu und lernt dadurch. Nicht immer nur managen, sondern machen. Habt Spaß an Eurer Arbeit.

Das Interview führte Linda Jonczyk (4. Semester BA Public Relations).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.