Public Relations Studierende Hannover e.V.

   
    

PR(SH)-Interview | Richard Gaul

Podium 1_Richard GaulRichard Gaul ist selbständiger Kommunikationsberater sowie Gesellschafter der Zehle-Gaul-Communications GmbH. Er ist Mitglied im Senat Acatech – deutsche Akademie der Technikwissenschaften, Senior Councelor an der American Academy Berlin und Mitglied im Senat des BWA – Bundesverband für Wirtschaftsförderung und Außenwirtschaft. Von 2008 bis 2012 war er Vorsitzender der DRPR. Von 1985 bis 2007 durchlief er verschiedene leitende Positionen der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von BMW. Von 1970 bis 1985 war er als Redakteur bei DIE Zeit, manager magazin, Stuttgarter Zeitung sowie Kölner Stadtanzeiger und als stellvertretender Ressortleiter Wirtschaft von DIE ZEIT tätig. Richard Gaul studierte Volkswirtschaftslehre und Politik.

Richard Gaul (68) | Selbstständiger Kommunikations- und Investmentberater, Gesellschafter der Zehle-Gaul-Communications GmbH

Public Relations bedeutet für mich Management von Erwartungen.

Ich liebe meinen Beruf, weil er die ganze Bandbreite menschlichen Lebens abbildet.

Die bedeutsamsten Herausforderungen der Zukunft im Bereich PR sehe ich in dem Umgang mit wachsender Geschwindigkeit und dem damit verbundenen Risiko der Oberflächlichkeit.

Die PR-Profis der Zukunft sollten vor allem sachkundig sein und ehrlich argumentieren.

Eine wissenschaftliche Ausbildung im Bereich Kommunikationsmanagement finde ich mehr und mehr unverzichtbar.

Was ich den Studierenden der Hochschule Hannover noch auf den Weeg geben möchte (für ihren weiteren akademischen und beruflichen Werdegang): Offenheit, Neugierde und Unvereingenommenheit zu lernen.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.