Public Relations Studierende Hannover e.V.

   
    

Alumni-Portrait | Birthe Ahting

Birthe_Ahting_PortraitBirthe Ahting ist Referentin für Marketing und Unternehmenskommunikation bei der metronom Eisenbahngesellschaft. Die PRSH-Alumna hat von 2007 bis 2013 an der Hochschule studiert und ihren Bachelor in „Public Relations“ und Master in „Kommunikationsmanagement“ abgeschlossen. Heute stellt Sie sich unseren Fragen im Alumni-Portrait!

Wie hast du den Berufseinstieg nach dem Studium geschafft? Und was machst du heute?

Ich bin ganz klassisch mit einem Volontariat in das Berufsleben eingestiegen. Die Zeit als Volontärin war super, um praktische Erfahrung zu sammeln – denn diese stehen im Studium naturgemäß oftmals hinten an. Heute bin ich als Referentin für Marketing und Unternehmenskommunikation bei der metronom Eisenbahngesellschaft tätig. Unser Team betreut die gesamte Bandbreite der internen und externen Kommunikation – von traditioneller Medienarbeit über Social Media bis hin zu Event-Organisation.

Wenn du dich an deine Studienzeit an der Hochschule Hannover zurück erinnerst, was vermisst du am meisten?

Die zeitliche Flexibilität.

Inwieweit hat dir der PRSH e.V. für deine Zukunft geholfen?

Der PRSH war eine gute Gelegenheit, bereits während des Studiums einen Blick über den Tellerrand zu werfen, Kontakte in- und außerhalb der Hochschule zu knüpfen und sein Profil zu schärfen – die englische Redewendung „to go the extra mile“ beschreibt es ganz schön. Dass dieses Engagement auch bei anderen gut ankommt, habe ich z.B. in meinen Vorstellungsgesprächen gemerkt.

Wie schätzt du die Bedeutung einer wissenschaftlich fundierten Ausbildung im Bereich PR und Kommunikationsmanagement für das Berufsleben ein?

Die Ausbildung ist wichtig – und vor allem beim Jobeinstieg ein guter Türöffner. Auch später, im Berufsalltag, kann man die ein oder andere wissenschaftliche Grundlage anbringen – die praktische Erfahrung und persönliche Eigenschaften, wie z.B. Kreativität und Organisationstalent, sollten jedoch nicht unterschätzt werden.

Was rätst du Studienanfängern und angehenden Absolventen für die Zukunft?

Die Augen offen zu halten und in möglichste viele Bereiche reinzuschnuppern – auch Themen, die zunächst trocken wirken, können bei näherem Hinsehen wahnsinnig interessant und sehr lehrreich sein.

Das Interview führte Carina Temmen (5. Semester BA Public Relations).


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.