Public Relations Studierende Hannover e.V.

   
    

PRSH-Interview | Matthias Bischof

JuK_Matthias_Bischof_1Matthias Bischof hat Betriebswirtschaft und Kulturwissenschaften in München und Lüneburg studiert. Im Oktober 2008 kam er zu Johanssen + Kretschmer. Im Juni 2009 wurde er in die Geschäftsleitung berufen und steuert das Personalwesen und Qualitätsmanagement; seit 2013 ist er Mitgesellschafter von Johanssen + Kretschmer. Matthais Bischof blickt auf rund 15 Jahren Berufserfahrung in Kommunikationsberatungen und Agenturnetzwerken zurück.

 


Public Relations bedeutet für mich
die Bewirtschaftung des Beziehungskapitals entlang der relevanten Stakeholder einer Organisation.

Ich liebe meinen Beruf, weil ich Vielseitigkeit, Tiefe und Dynamik möchte, um mich beruflich wohl zu fühlen.

Die bedeutsamsten Herausforderungen der Zukunft im Bereich PR sehe ich darin, … PR vielmehr als Organisationskommunikation zu verstehen und ihre strategische und gestalterische Bedeutung für Unternehmen oder andere Organisationen stärker wiederzubeleben und zu unterstützen.

Die PR-Profis der Zukunft sollten vor allem offen sein, sich fokussieren können, urteilsfähig sein, Spaß haben an Analytik, Vertiefung in Themen, Organisationsstrukturen und Strategie

Eine wissenschaftliche Ausbildung im Bereich Kommunikationsmanagement finde ich großartig und hilfreich, wenn sie über klassische PR-Themen und –Theorien hinausgeht und Kommunikation im Sinne von Strategie- und Organisationsentwicklung breiter fasst.

Matthias Bischof

PRSH-Vorstand mit Matthias Bischof

Was ich den Studierenden der Hochschule Hannover noch auf den Weg geben möchte:
sich Zeit nehmen für Entwicklung und Erfahrung


Ein Interview von Loreen Abedi & Jan Reinholz (Bachelor Public Relations)


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.