Public Relations Studierende Hannover e.V.

   
    

PR(SH)-Interview I Alexander Fink

IMG_9053Das Interview führte Linda Jonczyk (1. Semester MA Kommunikationsmanagement)

Alexander Fink verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der Kommunikationsbranche und ist seit November 2014 als CEO von Burson-Marsteller Deutschland tätig. Als ausgewiesener Experte für Corporate PR, CSR-Kommunikation, Crisis- und Issues Management und Wirkungsmessung arbeitete er unteranderem bei ProSieben, DaimlerChrysler, Burda und Kohtes Klewes/Pleon. Nach #ThePitch No.4 stellt er sich unseren Fragen.

Alexander Fink (48) | CEO von Burson-Marsteller Deutschland

 

Public Relations bedeutet für mich die Vermittlung von Botschaften und Anliegen, um sie in der Öffentlichkeit nicht nur bekannt zu machen, sondern um diese zu aktivieren.

Ich liebe meinen Beruf, weil ich so viele interessante Menschen treffe.

Die bedeutsamsten Herausforderungen der Zukunft im Bereich PR sehe ich in der Schaffung von einem neuen, gemeinsamen Konsens der Bürger hier im Land.

Die PR-Profis der Zukunft sollten vor allem integriert Denken und Arbeiten.

Eine wissenschaftliche Ausbildung im Bereich Kommunikationsmanagement finde ich sinnvoll, aber nicht allein ausreichend.

Was ich den Studierenden der Hochschule Hannover noch auf den Weg geben möchte
(für ihren weiteren akademischen und beruflichen Werdegang):
Praxis und Theorie verzahnen und unbedingt, mindestens ein Jahr in einer Agentur arbeiten.

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.