Public Relations Studierende Hannover e.V.

   
    

Tag Archives: Dr. Oetker

Post Image

PRSH zu Gast bei Dr. Oetker und Bertelsmann – Ein Nachbericht und Existenznachweis

Ein Beitrag von Carina Bogus und Lennart Neß (1. Semester MA Kommunikationsmanagement) Ostwestfalen – so hieß das Ziel für die 20 PRSH-Mitglieder, die sich im Dezember auf Exkursionsreise machten. Auf dem Programm standen der Besuch von Dr. Oetker in Bielefeld und dem Medienkonzern Bertelsmann in Gütersloh. Ein Nachbericht und Existenznachweis. Die Oetker-Gruppe – Mehr als […]

Weiterlesen 
Post Image

PR(SH)-Interview | Dr. Jörg Schillinger

Dr. Jörg Schillinger leitet die Öffentlichkeitsarbeit der Dr. August Oetker KG in Bielefeld. Zudem engagiert sich der 53-jährige PR-Professional im Präsidium des Bundesverbands deutscher Pressesprecher (BdP). Seit unserer Vereinsgründung unterstützt Dr. Schillinger den PRSH mit seiner fachlichen Expertise und war schon mehrfach Gast bei unseren Podiumsdiskussions-Reihen „PRSH im Gespräch“. In diesem Semester diskutierte Dr. Schillinger […]

Weiterlesen 
Post Image

PRSH im Gespräch | Unternehmen in kritischer Umwelt

Ein Beitrag von Marike Wöbken (6. Semester BA PR) Am 29. April fand die erste PRSH-Podiumsdiskussion 2014 statt, bei der wir wieder einmal große Namen aus der PR-Branche auf unserem Podium begrüßen durften: Tina Kulow von facebook, Dr. Jörg Schillinger von der Dr. August Oetker KG und Präsident des Bundesverbands deutscher Pressesprecher sowie Simon Schmid […]

Weiterlesen 

Studium und dann? Von Reifezeit bis Frustrationstoleranz

Studium und dann? Eine Frage die Kommunikationsstudierende schon lange vor dem Masterabschluss interessiert. Beim PRSH Karrieretag im November informierten und referierten Professionals der Branche zum Thema und diskutierten mit Mitgliedern des Public Relations Studierende Hannover e.V. über Zukunftsperspektiven. Reifezeit versus Turbokarriere? Eine Frage die den kommunikativen Nachwuchs bei der Entscheidung über den Berufseinstieg beschäftigt. Ist […]

Weiterlesen