Public Relations Studierende Hannover e.V.

   
    

Tag Archives: GPRA

Was eine Chance: Das Agentursurfing #kommindieAgentur

Jetzt mal ehrlich: Wie stellt ihr euch das Arbeiten in einer PR-Agentur vor? Miese Arbeitszeiten, schlechte Bezahlung und geringe Karrierechancen sind die klassischen Klischées mit denen die führenden Agenturverbände BVDW, CMF, FAMAB, GWA, GPRA und OMG jetzt aufräumen wollen! Dafür laden die Agenturen euch zum „Agentursurfing“ ein. In 12 Wochen habt ihr die Chance in verschiedenste […]

Weiterlesen 

PR-Agentur vs. Unternehmen? // PR-Agentur + Unternehmen? #Nachwuchsdebatte

Wer hat die Nase vorn? Unternehmen? Oder doch eher Agenturen? In der aktuellen „Werben & Verkaufen“ (w&v) diskutieren Uwe Kohrs, Präsident der Gesellschaft führender Public Relations Agenturen e.V. (GPRA) und Geschäftsführer der Frankfurter Agentur „Impact“, und Jörg Schillinger, Vorsitzender des BdP und Leiter der Öffentlichkeitsarbeit bei Dr. Oetker, über die Attraktivität von Ausbildungsplätzen in der […]

Weiterlesen 
Post Image

#Nachwuchsdebatte: Gute Aussichten für den PR-Nachwuchs?

In der bundesweiten #Nachwuchsdebatte zum Thema Berufseinsteiger in der PR-Branche gibt es wieder Neuigkeiten. Die Gesellschaft führender Public Relations Agenturen e.V. (GPRA) hat sich jetzt auf Mindeststandards für Trainees geeinigt. Angestoßen wurde die #Nachwuchsdebatte Ende 2013 von Uwe Kohrs. Der Präsident der GPRA bemängelte die nachlassende Qualität der Agenturbewerber. Mit einer Replik auf die Klage […]

Weiterlesen 

PR-Initiativen: Stellungnahme zu den GPRA-Mindeststandards

Stellungnahme zu den GPRA-Mindeststandards für Traineeausbildungen von den Studentinitiativen campus relations e.V. (Münster), kommoguntia e.V. (Mainz), LPRS e.V. (Leipzig) und PRSH e.V. (Hannover). Da uns die von der GPRA festgelegten Mindeststandards für Trainees als Stellvertreter des Branchennachwuchs betreffen, möchten wir mit einer gemeinsam formulierten Stellungnahme die studentische Sicht zur Branchen-Diskussion über die Qualität der Agenturbewerber […]

Weiterlesen 

Die PR-Initiativen fordern Wertschätzung in der Nachwuchsdebatte & rufen Agenturvertreter zum Dialog auf

Die PR-Initiativen campus relations e.V. (Münster), kommoguntia e.V. (Mainz), LPRS  e.V. (Leipzig) und PRSH e.V. (Hannover) haben eine gemeinsame Positionierung zur Nachwuchsdebatte formuliert. Mit einer geschlossenen Stellungnahme möchten die studentischen Vereine die Forderungen des Kommunikationsnachwuchses darlegen und die Berufspraktiker der Branche zu einem offenen Dialog mit Ausbildungsinstitutionen und Studierenden bewegen. „Einem Berufseinstieg in PR-Agenturen sind […]

Weiterlesen 
Post Image

PR(SH)-Interview | Timo Lommatzsch

Derzeit absolviert Bachelorstudentin Laurie Heise ihr Praxissemester bei ORCA van Loon Communications in Hamburg und hat ein PR(SH)-Interview mit Timo Lommatzsch geführt. Interessante Randnotiz: Der 38-jährige Geschäftsführer gehört zu den Alumni der Hochschule Hannover! Timo Lommatzsch (38) | Geschäftsführender Partner bei ORCA van Loon Communications (GPRA), Hamburg Public Relations bedeutet für mich die aktive (Mit)Gestaltung von […]

Weiterlesen 
Post Image

Nachwuchsproblem, Herr Kohrs? PR-Studierende melden sich zu Wort

Ein Kommentar zum Artikel „Persönlichkeiten verzweifelt gesucht“ (prmagazin, 11/2013, S.50) von Julia-Maria Blesin, Nina Krake und Lan Anh Nguyen (Vorstand des PRSH e.V.) PR-Agenturen haben ein Nachwuchsproblem – meint zumindest der GPRA-Präsident Uwe Kohrs in der November Ausgabe des prmagazins und bemängelt die angeblich nachlassende Qualität der Bewerber und Bewerberinnen. Bei Studierenden, die sich intensiv […]

Weiterlesen